Neues BMBF-Projekt SMITH

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert ab 2018 das Großprojekt smith - Smart Medical Information Technology for Healthcare für zunächst 3 Jahre im Rahmen der Medizininformatik Initiative. Das Projekt wurde aus einem Verbund von unter anderem 3 Universitäten mit den zugehörigen Unikliniken beantragt und hat einen Umfang von 35 Mio. Euro.

Federführender Wissenschaftler für den Antragsteil der RWTH Aachen ist Dr.-Ing. Andre Stollenwerk vom Lehrstuhl Informatik 11. Darüber hinaus ist auch der Lehrstuhl Informatik 5 mit Prof. Dr. Stefan Decker für die RWTH beteiligt. Am 16. November wurden durch den Parlamentarischen Staatssekretär im BMBF Thomas Rachel die Förderurkunden für das Uniklinikum RWTH Aachen, das Forschungszentrum Jülich und die RWTH im Rahmen eines Festaktes übergeben.

„Die Medizin steht vor einer Revolution“, betonte Rachel bei der Übergabe der Förderbescheide. Die Gruppe Medizintechnik am Lehrstuhl Informatik 11 zeichnet verantwortlich für Smart Alarming Funktionalitäten basierend auf modelbasierten Methoden.


RWTH Aachen - Lehrstuhl Informatik 11 - Ahornstr. 55 - 52074 Aachen - Deutschland